Stresemanns Ganz normal

1000 Fragen an mich selbst (241 – 250)

Neuer Monat, neue Fragen. Das neue Jahr steckt für mich voller Hoffnungen. Schon deshalb gehe ich die 10 Fragen in diesem Monat sehr hoffnungsvoll an. Hier ist das Ergebnis:

241 | In welcher Kleidung fühlst du dich am wohlsten?

Eigentlich abends in Jogginghose vor dem Fernseher. Aber durch Gäste oder Verpflichtungen bleibt es dann meist bei guter Alltagskleidung. Anzüge sind in meinem Job heute nicht mehr unbedingt “in”.

242 | Wer nervt dich gelegentlich?

Jetzt im Homeoffice schlafe ich morgens ein wenig länger. Und da nervt mich jeden Dienstag die Müllabfuhr vor de Tür. Aber die machen ja auch nur ihren Job.

243 | Über welche Themen unterhältst du dich am liebsten?

Über Menschen und deren Projekte. Gerade habe ich eine Kanalschifferin kennengelernt, die ihr Leben auf dem Dortmund-Ems-Kanal genießt. Sehr interessant

244 | Kannst du leicht Fehler eingestehen?

Früher konnte ich das nicht so gut. Heute sehe ich, dass viele andere Menschen auch Fehler machen. Ähnliche Fehler passieren mir selbst. Also sage ich mir immer: “Das hätte mir auch passieren können?”

245 | Was möchtest du nie mehr tun?

Es ist sicherlich gut, Geld zu haben. Aber glücklich macht es nicht. Wohl schafft es ab und an Erleichterung. Nämlich dann, wenn es da ist, falls es gebraucht wird.

246 | Wie ist dein Gemütszustand üblicherweise?

In der Regel gut, da ich aber meine Depression huckepack trage, kann sich das ganz schnell auch einmal ändern.

247 | Was bedeutet Musik für dich?

Sehr viel, weil sie sehr meine Stimmungen, meine Laune und mein Wohlbefinden beeinflusst.

248| Arbeitest du gern im Team oder lieber allein?

Sehr gern im Team, natürlich kommt es auch auf die Personen im Team an. Aber alles lässt sich allseitig regeln.

249 | Denkst du intensiv genug über das Leben nach?

Jetzt – mit zunehmendem Alter -nicht mehr. Da genieße ich jeden Tag das Leben, wie es kommt.

250 | Bist du gern allein?

Nein, es ist so schön unter Menschen. Aber am liebsten mit meiner Liebsten zusammen. Wenn sie nicht da ist, fehlt mir etwas.

Im nächsten Monat, ähnliche Zeit mache ich dann hier wieder weiter – mit Antworten zu den nächsten zehn Fragen.


Blog-Info:

Berühmt werden wollen wir mit diesem Blog nicht. Wir machen nur etwas, was viele andere vielleicht noch besser können: Wir teilen uns mit über das, was uns einfällt, auffällt und überfällt. Wir sind kein gewerblicher Blog. Mehr über uns erfahrt ihr unter: Das Team diesen Blogs!

Ich liebe Blogs!

Such mal hier:

%d Bloggern gefällt das: