Ganz normal
Ganz Normal Ich Liebe Blogs

Podcast-Blogs

In einer kleinen Reihe stelle ich Euch ja schon alle vier Wochen meine Lieblingsblogs vor. Ab und an finde ich Blogs, die nicht nur inhaltlich interessant zum Lesen, sondern auch zum Hören sind. Ich nenne sie die „Podcast-Blogs“. Einige wirkliche schöne dieser Blogs stelle ich Euch hier einmal vor. Und bitte nicht nur lesen, hört doch auch mal rein. Übrigens findet ihr in dieser Rubrik auch einige Audio-Empfehlungen.


P O D C A S T & A U D I O


Eine Stunde “History”

Eine Stunde History 2

Wer so wie ich, den Schulgeschichtsunterricht vermisst, der wird am Blog des „Deutschlandfunks Nova“ seine Freude haben.  Karl der Große, die Nürnberger Prozesse, Boat People und Flüchtlinge: Was hat Gestern mit Heute zu tun? Wie Vergangenheit und Zukunft miteinander zusammenhängen, erfahrt ihr im Blog „Eine Stunde History“.

Eine Stunde History

Ergo, „eine Stunde History“ beschäftigt sich eben mit der Historie der Menschheit. Von der Antike bis hin zur Neuzeit bleibt nichts unangerührt. Ich muss allerdings sagen, dass es jetzt auch keine Tiefenanalyse eines Themas. Dafür sind die meist 40 Minuten langen Aufnahmen dann doch zu kurz. Ich sehe deshalb viel mehr als Auffrischung meines Allgemeinwissens, denn seien wir ehrlich der Geschichtsunterricht deckt weiß Gott nicht die gesamte Weltgeschichte ab.


Das soziologische Kaffeekränzchen

das soziologische Kaffeekränzchen

Der „Kaffeetafel-Blog“ zählt drei Personen und wohl das hübscheste Maskottchen dass ich kenne: Flocke, die Hundedame. Zu den menschlichen Mitgliedern der Kaffeerunde zählen eine Soziologin, der man wirklich nicht im Dunkeln begegnen möchte, ein studierender/ angehender Soziologe, der unfassbar viel über Tee weiß und ein Soziologie-Englischlehrer, der gefühlt schon alles mal studiert hat und bei dem ich mich immer wieder frage weshalb er eigentlich in Bayern wohnt. Zu dritt diskutieren sie über recht freie Themen wie Identität, Selbstoptimierung, Inklusion-Exklusion oder über Trauer und Tod. Sehr interessant, sehr lustig, und unfassbar lehrreich. Selbst für einen Leihen wie mich, die mit Adorno und Soziologie bis dato so viel anfangen konnte wie ein Vogel mit einem Flugzeug.


Saure Zähne

Saure Zähne

Herrlich, ein Blog von Zahnärzten. Warum auch nicht, denn deren Verzeichnis über PH-Werte in Getränken ist furios. Dort sind schon über 50 Getränke Online. Auf Fragen ob jetzt Cola light saurer ist als Cola pur gibt es hier eine Antwort die Euch Google nicht geben kann. Die beiden Blogger Sascha und Georg schreiben darüber was sie sonst bewegt. Ob Kofferdam, Komposit oder MTA es gibt immer etwas Interessantes zum lesen.


Freigedichtung

Po-Gedichtung

Der Blog von Ida ist ein virtuelles Medium, das ihrer feministischen, poetischen, sozialkritischen, und ruhelosen Persönlichkeit Platz zum Mitteilen ihrer Eigentlich-immer-DAGEGEN-sein-Meinung gibt. Themen: Bücher, Musik, interessante (fiktive und reale) Persönlichkeiten, fanstuff (Kunst, Geschichte, Theorien, Schwärmereien), das Leben. Und mit 19 Jahren hat sie schon recht viel erlebt. Und Geräusche machen kann sie auch. Dazu ist Ida´s Blog ein Lifestyle-Blog, dessen Struktur noch in den Sternen steht und dessen Qualität auch noch viel Luft nach oben zeigt, aber er ist trotzdem jetzt hier, also solltet ihr ihn Euch ruhig einmal anhören


NormCast.de

Norm Cast

Ein Computer und ein Mikrofon reichen aus, um ein Podcast zu erstellen. Via Internet kann es dann jeder hören. Norman zählt dabei mit seinem Blog „Normcast“ zu den Pionieren dieses Mediums. Seit 2004 geht der Gütersloher auf Sendung. „Ich hatte schon immer eine Affinität zum Radio“, erklärt er. Die Möglichkeit, vom passiven Hörer zum aktiven Sender zu werden, ergab sich, als die Podcasts nach Deutschland schwappten. Sein „NormCast“ ist seitdem der erste Blog, der sich mit Podcasts dem klassischen RadioStil anlehnte. Neben seinem Steckenpferd Musik informiert er bevorzugt über Neuigkeiten aus Fernsehen, Film, Technik und Computer. https://www.normcast.de


Fehlfarben – Ein Münchner Kulturpodcast

Fehlfarben_

„Fehlfarben“ ist ein Blog mit einem Kulturpodcast aus München von Anke, Felix und Florian. Sie besuchen Kulturveranstaltungen und reden darüber


Neues aus der Anstalt

Neues aus der Anstalt_

Bloggerin Kaschné hält es mit dem Strick- und Alltagswahn. Hier wird nicht geschrieben, hier wird geredet und gestrickt. Ob Socken im Bus oder über Maschengedöns. Stricken ist einfach wieder in! Köstlich die Rubrik: „Die verstrickte Dienstagsfrage“


Nur die Besten für euch!
Nur die Besten für euch!

Die neue Reihe hier in diesem Blog mit Filmen, Bildern, Tönen, Worten.

Einmal im Monat!
Einmal im Monat!

Erzähle ich euch blicke ich mit euch hinter die Kulissen meines Blogs


Mitternachtsgedanken

Die drei Helden Michi, Alex und Timo stellen sich und ihre Träume in den ersten drei Folgen ihrer „Mitternachtsgedanken“ unter dem Untertitel „Toilettengeschichten“ vor. Ok, ein wenig über Toieltten kommt auch darin vor und natürlich über ihre Erfahrungen mit Podcasts.


Pegasoreise

Pegasoreise

Sonja und Claudio reisen gerne. In den 90er Jahren fuhren sie auf Fahrrädern durch Deutschland, später mit dem Auto durch Osteuropa und 2009 mit dem Motorrad durch Brasilien. Seit 2011 produzieren sie den PEGASOREISE Podcast. Sie sprechen über Abenteuer und Motorradreisen, unterhalten sich mit anderen Reisenden und berichten von unterwegs. Expeditionen mit den Ohren!


Kloschieters Podcast

Klogschieters podcast

Gefährliches Halbwissen mit Mareile und Toby. Kinder sind schon ganz schön schlau und das zeigen sie Blogger Toby bei den Klogschieters. Und obwohl der Podcast deutsch ist, lugt da doch ein wenig herrliches Schwytzerdütsch hervor. Übrigens ist es nicht Toby einziger Blog. Er betreibt fünf weitere Podcast-Blogs


Ralf Grabuschnig

Ralf Grabuschnigg

Schon in der Schule war „Geschichte“ eines meiner Lieblingsfächer und schon daher hat mich interessiert, welche Dinge hinter so manchen historischen Sachen stecken. Eigentlich hätte es den Blog von Ralf daher schon viele eher geben müssen. Das Ziel seines Blogs ist, den Menschen die Geschichte näherzubringen. Und zwar mit einer gesunden Portion Augenzwinkern und ganz ohne professorenhaft-trockene Ausführungen. So wusste ich beispielsweise bislang nicht, dass die Europäische Union in ihrer Geschichte „drei miese“ Vorgänger hatte. Oder das die US-Präsidentenwahl im Jahre 1800 schon nicht ganz sauber war. Als Podcast kann ich mir ganz in Ruhe interessante Geschichtsthemen anhören. Blogger Ralf ist Historiker (oder wie er es lieber nennt: Geschichtenerzähler), Autor und Lektor. Nach dem Abschluss seines Studiums wollte er weiter mit Texten arbeiten und hat daher den Blog Déjà-vu Geschichte gestartet. Lieber Ralf, eine tolle Idee, bitte mach weiter. Der Blog ist nicht nur für Geschichtsfans ein absolutes Muss.


Ich bin dein Vater

Ich bin dein Vater


Ein ganz anderes Thema, aber genauso interessant und spannend ist der Blog von drei Kölner Vätern, die über ihren Alltag als Väter und Themen aus dem Familienkosmos schreiben – meistens humorvoll. Dabei wollen sie keinem mit erhobenem Zeigefinger zeigen, wie er zum „guten“ oder „coolen“ Vater wird. Wie auch? Mit ihren derzeit insgesamt fünf Kindern (Tendenz steigend), die zwischen Oktober 2011 und Oktober 2016 zur Welt kamen, sind sie ja selbst blutige Anfänger. Online sind sie seit April 2014, weil sie im Heer der Mütterblogs auch der Vätersicht eine Stimme geben wollten. In ihren Podcasts kommen aber nicht nur sie, sondern auch andere Väter zu Wort. Einmalig ist der Podcast über Kindergeburtstage, nicht nur aus der Sicht der Väter, denn die Blagen haben da auch was mitzureden.


Nicolas Alexander Otto

Nicolaus Alexander Otto


Ganz was anderes ist der Blog von Nicolas, ein semi-professioneller Wasser-, Urban- und Landschaftsfotograf aus Nordrhein-Westfalen. Seit vielen Jahren reist er durch hiesige Lande, nach Norwegen, Portugal, Island, Spanien, Frankreich, Großbritannien und oftmals in die Alpen; immer auf der Suche nach dem besten Licht an ikonischen Orten und unbekannten Orten gleichermaßen. In seinen Podcasts auf Englisch und Deutsch stellt er einzelne Landschaftsfotografen im Interview vor und zeigt dazu deren Bilder. So habe ich als Foto-Amateur in den Interviews viele wertvolle Tipps bekommen und die wunderschönen Bilder machen Lust, selbst so fotografieren zu wollen.


Blogger in Dresden

Blogger in dresden

Eine Super-Idee verfolgt Blogger Christoph mit seinem Blog, denn in jeder Stadt gibt es BloggerInnen. In einigen gibt es regelrechte Blogger-Szenen. So auch in Dresden. Die BloggerInnen in vielen Städten sind in der Regel nur nicht so sichtbar und vernetzt, wie vielleicht in Berlin oder München. Christoph hat das geändert und stellt Dresdner BloggerInnen mittels Interview-Podcast näher vor. Somit wächst hier eine Übersicht über die Dresdner Blogger-Szene, die jedem interessierten Menschen hilft, einen Überblick zu erhalten. Als Nichtdresdner bin ich begeistert von der Vielfältigkeit und der Ideen, wie die Dresdner Blogger/Innen ihre Seiten betreiben.


Notaufnahmeschwester

Notaufnahmeschwester

Seit 20 Jahren arbeitet Bloggerin Inge in einer interdisziplinären Notaufnahme. Dort ist sie hängengeblieben. Nirgendwo sonst verdichtet sich „Mensch-sein“ so gut. Und nirgendwo lernt man so viel über das Leben und sich selbst. Und nirgends finden sich so viele Fettnäpfchen, in die man treten kann. Manchmal weiß Inge nicht, was entspannender ist: Söhne, Haushalt und Hausaufgaben oder doch die interdisziplinäre Notaufnahme? Tatsache aber ist: Durch beides (Kinder und Notaufnahme) habe sie viel Gelassenheit gelernt. Nichts kann so schlimm sein, dass man es nicht zumindest versucht, zu verbessern. In den Podcasts „Rufbereitschaft“ zum Blog befindet sie sich so auch mal zwischen Analplug und Pony Puffin. Herrlich zum Hören.


Ohrenblicke

Ohrenblicke

Seine ersten Ohrenblicke sammelte Blogger Jens als Knirps mit seinem Kassettenrekorder. Im Kinderzimmer produzierte er eigene Hörspiele und „Radiosendungen“ mit Musik und Comedy. Später überspielte er seine Kassetten mit Musik aus dem Radio. Die alten Aufnahmen waren für immer verloren. Doch wohin verschwinden Ohrenblicke, wenn sie vorüber sind? Er machte sich auf die Suche. Die verlorenen Ohrenblicke fand er niemals wieder, dafür aber viele neue: in Deutschland, Tunesien, Australien, Hongkong, Thailand – während der Fußball WM 2006 ebenso wie beim Karneval der Kulturen in Berlin. Oft nur mit einem kleinen Rekorder und einem Mikrophon ausgestattet, lauerte er ihnen auf. Viele dieser Aufnahmen sind mit ganz persönlichen Erinnerungen verbunden. Manche sind einzigartig und unwiederbringlich.


Depression überwinden

Was kannst du tun gegen Depression? Wie kannst du neue Energie aufnehmen? Wie kannst du umgehen mit depressiven Verstimmungen, Niedergeschlagenheit, Traurigkeit, Erschöpfung und Energiemangel? Wie kannst du vermeiden, dass aus den Höhen und Tiefen eine länger andauernde Niedrigenergiephase entsteht? Wie kannst du mit Enttäuschungen und Trauer umgehen? Darum geht es in diesem Podcast. Tipps und Übungen aus Yoga, Meditation, Psychologie, Psychotherapie, Buddhismus und anderen Selbsthilfe-Techniken. Dieser Podcast kann natürlich keine Psychotherapie ersetzen – vielleicht aber gut ergänzen. Und gerade bei beginnender dunkler Stimmung bekommst du hier viele Tipps. Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.


Volkskrankheit Depression

Den Terminus Depression gibt es in zahlreichen Fachwissenschaften – etwa in der Geomorphologie, der Wirtschaft, der Astronomie, der Meteorologie. Und natürlich in der Medizin. Dort bezeichnet Depression “einen Zustand der Niedergeschlagenheit, gekennzeichnet durch Unfähigkeit zu Freude oder Trauer, Antriebslosigkeit und innere Unruhe”. Was das wissen.de-Lexikon so nüchtern beschreibt, löst beim Betroffenen echte Qualen aus. wissen.de-Autorin Alexandra Mankarios hat die vielen Seiten der unberechenbaren Krankheit Depression für uns untersucht.Replace this text with descriptive copy to go along with the card image. Then add more blocks to this card, such as buttons, lists or images.


Depression, Niedergeschlagenheit und Trauer

Was kannst du tun gegen Depression? Wie kannst du neue Energie aufnehmen? Wie kannst du umgehen mit depressiven Verstimmungen, Niedergeschlagenheit, Traurigkeit, Erschöpfung und Energiemangel?


Herzgeräusch

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Podcaster Michael erstellt in seinem Blog Podcast-Episoden zu medizinischen Themen und Krankheitsbildern. Sie werden in Audioform verständlich erklärt, denn viele dieser Krankheitsbilder betreffen uns alle. Im Podcast-Archiv findet ihr alle Themen, zu denen es bereits eine Episode gibt alphabetisch sortiert. In allen Episoden erfolgt die Information nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft zum Zeitpunkt der Aufnahme. Ein wunderbarer Blog, der medizinische Themen – auch für mich als Laien – sehr gut erläutert.



Das geheime Kabinett

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Blogger “Buddler” erzählt im Podcast-Teil seines Blogs über Rasputins Gemächt, die Toilettenkultur im alten Rom, hysterische Gebärmütter oder Inzest im alten Ägypten. Aber auch „unerotische“ Skurrilitäten finden sich, wie z. B. in der Folge über die kgl.-preußischen Kaffeeriecher, dem Nabel der Welt, dem Ungeheuer von London oder die Knochen des Nikolaus. Interessant sind auch die Folgen über Hitlers Blähungen (eines der wenigen Themen, die Guido Knopp noch nicht aufgearbeitet hat) oder den Postversand von Kindern in den USA.


angegraben

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

„Angegraben“ ist ein kleiner aber feiner Podcast, der von Mirko aufgenommen wird. Mirko ist Archäologe und deshalb ist das Hauptthema des Podcasts auch die Archäologie. Aber alle 26 bisher erschienenen Episoden sind wirklich spannend erzählte Ausflüge in die Geschichte. Egal ob er über den mittelalterlichen Zauberring von Paußnitz, über die Ausgrabungen von Howard Carter, die Theorien von Erich von Däniken oder den Müll des Reformators Martin Luther berichtet, es wird spannend.



Sternengeschichten

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Podcaster Florian ist einer der bekanntesten Wissenschaftsblogger Deutschlands, dessen Hauptmedium sein Blog „Astrodicticum simplex“ ist. In seinem Podcast „Sternengeschichten“, in dem er über Themen der Astronomie spricht, wird nicht nur Grundwissen vermittelt (Was sind Sterne? Die Namen der Sterne, Vom Leben und Sterben der Sterne, Alles über Kometen etc.), sondern auch über weiterführende Bereiche wie Gravitationswellenastronomie, Archäoastronomie oder Teleskope berichtet. brigens, wenn ihr auf einer Party das hübsche Mädel an der Bar beeindrucken wollt, dann eignen sich Titel wie „Baryonische akustische Oszilationen“ besser als „Panspermie“. Glaubt mir, ich habe da meine leidvollen Erfahrungen damit gemacht. Ich kann nur eine absolute Hörempfehlung geben!



Viva Britannia

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Blogger Sven lebte und arbeitete vier Jahre in Großbritannien. Seine „Insider-Erfahrungen“ verarbeitet er in seinem Podcast „Viva Britannia – Wissenswertes von der Insel“, Hierbei handelt es sich nicht um die üblichen Touristenhinweise, sondern um Berichte über Land, Leute und das Leben auf der Insel in all seiner Vielfältigkeit. Themen waren hier bereits unter anderem Pubs, Wohnen, Das Königshaus, Sport, Douglas Adams, Monty Python, Das Haus Hannover, Sherlock Holmes oder (natürlich) Tee. Hier geht es zum Podcast “Viva Britannia”


Hoaxilla

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Hoaxilla existiert bereits seit 2010 und hat mittlerweile 232 Folgen (Stand 9. Juki 2019). Präsentiert wird er von Alexa und Alexander Waschkau, einer Volkskundlerin und einen Psychologen, die sich in jeder Folge einer Urban Legend, Mythen oder anderen unheimlichen Begebenheiten widmen. Dazu gibt es jeweils noch die „Story der Woche“, in der Alexa eine Geschichte erzählt und erst nach dem Hauptthema auflöst, ob es sich um eine wahre oder erfundene Geschichte handelt.Hie geht es zu “Hoxallia”


Wortspielereien
Wortspielereien

Eines von vielen Wortspielen von Bloggern für Blogger

Wortspielereien
Wortspielereien

Eines von viele Wortspielen von Bloggern für Blogger


Hier noch einige A U D I O S


Depression belastet Partnerschaft und Familie

Neue Zahlen über Menschen mit Depression zeigen, dass neben den Betroffenen auch Angehörige oft in Mitleidenschaft gezogen werden. Ein Grund ist, dass sie überfordert sind und zu wenig über die Erkrankung wissen.

Am Anfang stehen Probleme mit der Familie oder den Kollegen auf der Arbeit, die dann den Betroffenen krank machen. So etwa sieht das Bild aus, das viele von Depression haben. “Viele glauben Konflikte mit anderen sind Ursachen für Depression“, sagt Ulrich Hegerl von der Deutschen Depressionshilfe. Prof. Ulrich Hegerl Bildrechte: MDR/Stefan Straube

Das stützen die Zahlen des Deutschland-Barometers Depression, die die Stiftung vorgestellt hat. 94 Prozent der Befragten denken, Depression sei eine Reaktion auf schwierige Lebensereignisse.


Theresa Enke – Depression ist heilbar

Schwere Depressionen können ein Grund für einen Suizid sein. “Depression ist eine Krankheit und hat nichts mit Schwäche zu tun”, sagte Theresa Enke, Vorsitzende der Robert-Enke-Stiftung, auf WDR 2. Schwer depressive Menschen müssen in fachmännische Hände, aber “man kann nicht alle retten”. Wichtig sei, die Krankheit früh genug zu erkennen und sich früh genug helfen zu lassen, “dann ist sie auch heilbar”, so Enke.


Depression – Wenn starke Männer schwach werden

Männer gelten von jeher als das starke Geschlecht. Möglicherweise stimmt das sogar, denn die die Diagnose “Depression” wird bei ihnen seltener gestellt. Petra Terdenge berichtet:

Sprecherin: Obwohl Ärzte bei Männern vergleichsweise weniger Depressionen feststellen, gehen Experten davon aus, dass sie genauso häufig darunter leiden wie Frauen. Es wird nur seltener erkannt, sagt Silke Droll von der “Apotheken Umschau”.


Kommentar hinzufügen

Hier hast Du Platz für einen Kommentar. Sollte es über deinen Browser nicht funktionieren, nutze einfach links den Link zum Kontaktformular!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Über den Autor:


Hinter "Stresemann" steckt natürlich ein Pseudonym. Der Verfasser hat lange Jahre als Hörfunkjournalist gearbeitet und ein überwiegende Teil der Geschichten hier stammt aus seiner Arbeit. Mehr über den Autor erfährst Du unter dem Link "Wer ist denn dieser Stresemann" weiter unten.

%d Bloggern gefällt das: