Ganz normal

Wortspielereien “Der Freitagstexter”

Ganz Normal Werbebilder

Zum 15ten Geburtstag habe ich euch viele neue Dinge angekündigt. Eine davon ist meine kleine Reihe am Freitag, die ich “Wortspielereien” getauft habe. Darin geht es um Spiele mit Worten. Jeden Freitag stelle ich euch ein anderes vor. Das beliebteste Wortspiel möchte ich dann auf Dauer hier bei “Ganz normal” übernehmen. Heute geht es um den “Freitagstexter”, eine einfache aber geniale Wortspielerei, die Woche für Woche unzählige Blogger beschäftigt und bei der es sogar einen Pokal gibt.

Der “Freitagstexter” ist ein heiteres Blogger-Spiel um Ruhm und Ehre. Ein Bild ist mit dabei und jede Menge Synapsenkurzschlüsse.
Ganz Normal Der Freitagsfüller

Seit vielen Jahren treffen sich jeden Freitag Bild- und Textbegeisterte beim „Freitagsblogger vom Dienst“, der in einem Blogbeitrag eine Abbildung zur Schau stellt mit der Bitte, das Bildchen zu untertiteln. Wer inspiriert ist und mitmachen möchte, muss sich nirgends anmelden, sondern lässt sich ein Wort, einen Satz, oder einen Text einfallen, der möglichst in irgendeinem Zusammenhang mit der Darstellung auf dem Bild stehen sollte. Diesen Beitrag hinterlässt die/der TeilnehmerIn in Form eines Kommentars unter dem Freitagsbild, egal ob kurz oder lang, ob lustig, traurig oder ätzend verletzend. – „Ein Bild. Keine Limits“. „Die tun nichts. Die wollen nur schreiben“.

Ganz Normal Der Freitagsfüller

Wer beim Kommentieren seine eigene Blogadresse hinterlässt, nimmt automatisch am Wettbewerb für die Ausrichtung der nächsten Runde des Freitagstexters teil: Alle Kommentare, die bis Dienstag der Folgewoche um 23:59:59 Uhr eingetragen werden, sichtet der „Freitagsblogger vom Dienst“ während der frühen Nachtstunden des Mittwochs. Unter Zuhilfenahme von Kaffee, Bier und/oder Wein sucht er sich seinen Lieblingskommentar aus. Dabei ist er nur seinem persönlichen Geschmack verpflichtet und braucht seine Entscheidung nicht zu rechtfertigen. Diese Entscheidung wird noch am Mittwoch in einem weiteren Blogbeitrag veröffentlicht.

Ganz Normal Der Freitagsfüller

Der oder die Auserkorene darf, soll, muss unausweichlich nach ein bis zwei Tagen Bedenkzeit – nämlich exakt am nächsten Freitag! – ein selbst ausgewähltes Bildchen in seinem oder ihrem Blog veröffentlichen und der Reigen wiederholt sich. Die Freitagstexter-Grafiken – also die verschiedenen Varianten des Willkommen-Banners, der Pokal und die Umleitung zum Freitagsnexter – dürfen übrigens von allen Teilnehmern kopiert, auf dem eigenen Webspace abgelegt und in ihre Freitagstexter-Beiträge eingebunden werden.

Ganz Normal Das Münster Rätsel

Der derzeitige Freitagstexter …….. hat bereits ein Bild zum Kommentieren eingestellt und so habe ich mich nun auch daran versucht, zumindest in der Hoffnung ein wenig Lob und Anerkennung zu erhalten und die ewige Gewissheit, tatsächlich dabei gewesen zu sein. Wer von Euch auch Lust hat, sich an diesem humorvollen Blogger-Spiel zu beteiligen, hier geht es zum aktuellen Bild.


Und hier ist das heutige Bild zum “Freitagstexter”

Ganz Normal Freitagstexter

Eure Bildunterschrift muss nicht lustig, darf auch absurd, kann sogar auf den ersten Blick unverständlich sein – alle Kommentare werden in Betracht gezogen und am Mittwoch die Siegerin, der Sieger bekanntgegeben, die/der, wofern über ein eigenes Blog verfügend, dann die nächste Runde veranstaltet. Geht für eure Bildunterschrift auf die Seite der aktuellen Pokalträgerin Lakritze – normalverteilt und tragt ihn dort in die Kommentarspalte ein. Habe ich auch schon getan. Wünsche euch viel Glück, vielleicht werdet ihr ja so zum nächsten Pokalträger.


Ein wenig zur Geschichte des “Freitagstexter”

Gegründet wurde der „Freitagstexter“ wohl um das Jahr 2005 herum, offenbar von dem nicht mehr existierenden Blogger bobobloggsberg. Einige Freitagstexter nahmen das sehr ernst und haben chronologisch die Weitergabe des fiktiven Pokals protokolliert. Die aktuelle Entwicklung bekommt man stets mit als Follower des Twitteraccounts Freitagtexter.

 Ein wenig zur Geschichte des "Freitagstexter"

Ganz Normal Werbebilder

Wortspielereien im Oktober:

In meiner kleinen Reihe stelle ich euch am nächsten Freitag einmal die “18 Worte am 18ten” vor. 18 Worte, ausgewählt um etwas zu beschreiben. Aber welche und was? Mehr darüber am nächsten Freitag, bis dahin wünsche ich euch ein schönes Wochenende.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klick auf einen Daumen, um diesen Beitrag zu bewerten.

Average rating / 5. Ergebnis Stimmen:

Ganz Normal Werbebilder

Kommentiere gern

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Über den Autor:


Hinter "Stresemann" steckt natürlich ein Pseudonym. Der Verfasser hat lange Jahre als Hörfunkjournalist gearbeitet und ein überwiegende Teil der Geschichten hier stammt aus seiner Arbeit. Mehr über den Autor erfährst Du unter dem Link "Wer ist denn dieser Stresemann" weiter unten.

%d Bloggern gefällt das: