Ganz normal

Die 40 Fragen der guten Vorsätze

Vorgestern schrieb ich hier, dass es in diesem Jahr auch ohne gute Vorsätze geht. Viele sind da anderer Meinung uns es gab eine kleine Diskussion darüber, ob und wenn ja, welche Vorsätze denn überhaupt wichtig sind. Und wie lässt sich feststellen, welche Vorsätze passen?

2020 bietet die Möglichkeit, vielleicht selbst einen Neustart zu wagen, Dinge anders zu machen, endlich den einen großen Traum anzugehen, ungesunde Beziehungen zu beenden, die lang ersehnte Reise zu machen, sich selbst anzuerkennen und sich für Lebensfreude und neue Erfahrungen zu öffnen.

Im Blog von Laura Seiler fand ich dazu eine Hilfe, um mit viel Klarheit ins neue Jahr zu starten. Aus den umfangreichen Fragenkatalog habe ich euch hier die wichtigsten Fragen aufgelistet, die ihr euch unbedingt noch gestellt haben solltet. Die Fragen eigenen sich übrigens auch super, um sie mit Freunden durch zugehen und gemeinsam das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Tipp: Antworten aufheben und nächstes Jahr vergleichen!


01. .Welcher Mensch hat dich im letzten Jahr am meisten berührt?

02. Welcher Mensch hat dich im letzten Jahr am meisten überrascht?

03. Wann hast du im letzten Jahr vorschnell über jemanden geurteilt?

04. Wer hat dir im letzten Jahr geholfen und womit?

05. Wem bist du für das letzte Jahr besonders dankbar?

06. Wem hast du im letzten Jahr geholfen und womit?

07. Was war deine größte Priorität im letzten Jahr?

08. Was war die wichtigste Entscheidung, die du im letzten Jahr getroffen hast?

09. Kannst du dich noch an deine guten Vorsätze aus dem letzten Jahr erinnern?

10. Was hast du im letzten Jahr nicht gesagt, was du vielleicht gerne gesagt hättest?

Ganz Normal Ganz Normal

11. Wolltest du im letzten Jahr jemandem etwas über dich beweisen? Wenn ja, was und warum?

12. Was war der beste Ratschlag, den du im letzten Jahr bekommen hast?

13. Was sind die drei wichtigsten Erkenntnisse aus dem letzten Jahr für dich?

14.  Was war das lustigste, was du im letzten Jahr erlebt hast?

15. Was war das schönste Geschenk, das du im letzten Jahr bekommen hast?

16. Was hast du dir im letzten Jahr selber Gutes getan? 

17. Was war dein größter Erfolg im letzten Jahr und was hast du daraus gelernt?

18. Was war dein größter Misserfolg im letzten Jahr und was hast du daraus gelernt?

19. Ist das, was du im letzten Jahr beruflich getan hast, das, was du tun willst?

20. Welche Sorge hattest du zu Beginn des letzten Jahres und wie haben sich die Dinge dann entwickelt?

21. Womit hast du im letzten Jahr die meiste Zeit verbracht?

22. Womit hast du im letzten Jahr zu viel Zeit verbracht?

23. Womit hast du im letzten Jahr zu wenig Zeit verbracht?

24. Was war das beste Buch, das du im letzten Jahr gelesen hast und warum?

25. Welchen Song verbindest du am meisten mit dem letzten Jahr und warum?

Ganz Normal Ganz Normal
Photo by Josh Howard on Unsplash

26. Wenn du die Möglichkeit hättest, das Jahr noch mal zu leben, was würdest du anders machen?

27. Was müsstest du in diesem Jahr anders machen, um dein volles Potential zu leben?

28. Welche Eigenschaft oder welchen Gedanken möchtest du in diesem Jahr loslassen?

29. Welchen Ratschlag würdest du dir selbst für das jetzt begonnene Jahr geben?

30. Was würdest du in diesem Jahr machen, wenn du wüsstest, dass du nicht scheitern kannst?

31. Wenn alles genauso kommt, wie du es dir wünschst, was würde dann in diesem Jahr passieren?

32. Mit welchen Menschen möchtest du in diesem Jahr mehr Zeit verbringen?

33. Was möchtest du am Ende dieses Jahres über dich wissen?

34. Was sind deine größten Sorgen, wenn du auf dieses Jahr schaust?

35. An welchen Werten möchtest du dich in diesem Jahr orientieren?

36. Welchen Menschen möchtest du in diesem Jahr unterstützen und helfen?

37. Was möchtest du in diesem Jahr neues lernen?

38. Wohin möchtest du in diesem Jahr reisen?

39. Wo möchtest du heute in einem Jahr sein und mit wem?

40. Was wäre für dich der größte Durchbruch in diesem Jahr?

Über den Autor:


Hinter "Stresemann" steckt natürlich ein Pseudonym. Der Verfasser hat lange Jahre als Hörfunkjournalist gearbeitet und ein überwiegende Teil der Geschichten hier stammt aus seiner Arbeit. Mehr über den Autor erfährst Du unter dem Link "Wer ist denn dieser Stresemann" weiter unten.

Über diesen Blog:

Blog-Info:

Berühmt werden will ich mit diesem Blog nicht. Ich mache nur etwas, was viele andere noch besser und wunderbarer tun als ich: Ich teile mich mit, über das, was mir auffällt, einfällt und überfällt.

%d Bloggern gefällt das: