Ganz normal

Ich liebe Blogs (22)

Cropped Ganz Normal Blog Folgenlabel .png

Dieses Mal geht es um Dates, um Minimalismus, um eine Linie und um Märchen. Es sind Blogs, die ich so vorher noch nicht kannte. Sie sind ehrlich, köstlich offen und voll aus dem Leben. Absolute Geheimtipps und wunderbare Lesestoffe für das abendliche Sofa.


Meine Dates und ich

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Auf diesem Blog berichtet ein Blogger über seine Dates, die er im Alltag, über Tinder, Lovoo oder sonstige Online-Datingplattformen kennengelernt hat. Seit 3 Jahren ist er auf der Suche und findet es ziemlich schwierig die Richtige kennenzulernen.

Hier geht es zum Blog

Tägliches auf drei Beinen

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Bloogerin Ina gehört zu einer Generation, die nicht mit Internet, Smartphones und Computern aufwuchs. Die ersten Datenträger, mit denen sie hantiert hat, waren Floppy Disks und Datasetten – Letzteres sind Kassetten, auf denen die Programme abgespeichert sind. Heute schreibt sie als Buchbloggerin über Bücher, die ihr sehr gut gefallen, aber auch – und das finde ich schon bemerkenswert – über solche, über die sie sich geärgert hat. Dabei nimmt sie Ich nehme kein Blatt vor den Mund. Dies geschieht auf ihrem anderen, einem Bücher-Blog. Hier gibt es (keine Buchrezensionen) mehr aus Inas täglichem Leben und das ist genauso schön oder auch gruselig.

Hier geht es zu Inas Blog

Linie 5

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Im Mittelpunkt von Heikes Blog stehen die 5er-Linien. Sie lädt ein Großstädte, Weltstädte und Kleinstädte mit Bus, Straßenbahn oder Metro und U-Bahn neu zu entdecken. Es überrascht schon, was weltweit die „Linie 5“ alles bereithält: vom Top-Touristenhighlight über den Geheimtipp bis hin zu charmanten Entdeckungen, die erst auf den zweiten Blick auffallen. Außerdem gibt es Wandertipps und Fahrten übers Land auf 5er-Wegen und Straßen mit der Nr. 5.

Hier geht es zu Heikes Blog

Einer der langweiligsten Blogs der Welt

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Minimalismus heißt nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben. So entfernt Bloggerin Kristina seit dem 22.10.2018 mindestens jeden Tag einen Gegenstand aus ihrem Besitz. Denn „Minimalismus“  hilft dabei, bewusster, effektiver und fokussierter zu sein. So fühlt sie sich in einer Wohnung, in der diese unnützen und teilweise defekten Dinge nicht mehr herumstehen und stören, wohler. In ihrem Blog berichtet sie über die einzelnen Gegenstände und was mit ihr und diesen Dingen passiert.

Hier geht es zu Kristinas Blog

Willkommen in Rolfs Märchenwelt

Ganz Normal Vorgstellte Blogs

Ein Leben zwischen Genie und Wahnsinn. Zurückhaltend und extrovertiert, leise und laut, nett und arrogant führt Blogger Rolf. Dabei ist der Senior kein “GUTMENSCH” und möchte auch keiner sein. Sein wahres ich findet sich in seinen Geschichten und Märchen und einige davon sind mehr als wunderschön.

hier geht es zur Märchenwelt

Ich finde, im Mai wird es Zeit, euch einmal schöne Reise- und Städteblogs vorzustellen. Damit dann schon mal ein wenig Urlaubsstimmung aufkommt. Und verlasst euch drauf, es werden einige “urige” Blog-Tipps dabei sein. Wer sich noch einmal alle bisher von mir vorgestellten Blogs anschauen möchte, der klicke einfach auf das Kästchen “Alle meine Lieblingsblogs” in der linken Seitenleiste. Also bis in vier Wochen.

Über den Autor:


Hinter "Stresemann" steckt natürlich ein Pseudonym. Der Verfasser hat lange Jahre als Hörfunkjournalist gearbeitet und ein überwiegende Teil der Geschichten hier stammt aus seiner Arbeit. Mehr über den Autor erfährst Du unter dem Link "Wer ist denn dieser Stresemann" weiter unten.

Über diesen Blog:

Blog-Info:

Berühmt werden will ich mit diesem Blog nicht. Ich mache nur etwas, was viele andere noch besser und wunderbarer tun als ich: Ich teile mich mit, über das, was mir auffällt, einfällt und überfällt.

%d Bloggern gefällt das: