Ich liebe Blogs (9)

Es gibt so viele schöne Blogs mit Texten und Geschichten. Die Zeit reicht einfach nicht, um alles ausgiebig zu lesen. In fast allen Blogs steckt viel Liebe, Zeit und Kreativität. Heute geht es um persönliche Blogs und um eigene Bezeichnungen durch ihre Blogger, wie chaotisch, glücklich und wild. Aber lest selbst:

Random

Random streift mit uns in ihrem Blog durch die Welt der Sprache. Eine Welt, die sie schon immer fasziniert hat. Die Vielfalt von Sprachen und Dialekten. Ihre Wurzeln. Ihre Entwicklung. Das Werden und Vergehen einzelner Wörter und Wendungen. Die teilweise erheblichen Unterschiede bei nahe verwandten Sprachen. Aber auch die ganz unerwarteten Gemeinsamkeiten. Und nicht zuletzt die Tatsache, dass Sprache so oft funktioniert – obwohl dies bei näherer Betrachtung vielfach alles andere als selbstverständlich ist.

https://randomrandomsen.wordpress.com


Meine kleinen Glücksmomente

Machen wir uns nix vor, niemand kann permanent einfach nur glücklich sein, denn das Leben weiß eine überschäumende Euphorie mit kleinen gezielten Schicksalsschlägen ganz gut im Zaum zu halten. Plötzlich stellt man aber fest, dass es die kleinen Dinge sind, die uns glücklich machen, wenn wir nur genau hinsehen und aufhören mit Scheuklappen den vermeintlich wichtigen Dingen im Leben hinterher zu jagen… Die Bloggerin ohne Namen fängt mit ihrem Blog diese kleinen alltäglichen, aber nicht weniger wichtigen Dinge im Leben ein.

https://diekleinengluecksmomente.wordpress.com


Das Leben ist wild

Oh ja, bei manchen Texten in Trixis Blog kommt der Verdacht auf, ihr Leben ist wild oder sie weiss vom wilden Leben zu berichten. Sie schreibt auch, dass ihr Blog eine private Seite sei. Gedanken, Ideen, Wortgebilde … alles von ihr, es sei denn es ist als Zitat gekennzeichnet. :)

https://daslebenistwild.wordpress.com


Clamatis Alltag

Claudias Blog ist so wie die Menschen und Dinge in ihrem Leben: Es ist alles dabei, was wichtig und wertvoll war und ist: Familie, Bücher, Handarbeit, Essen, Sonnenuntergänge und Menschen, die ohne viel Nachdenken mit anpacken, weil Hilfe gebraucht wird. Ein schöner Blog, in dem es sich einfach mal zu stöbern lohnt.

https://claudi661.wordpress.com


Wordbuzz

Bloggerin Ambers Eltern hatten die Idee warum sie nicht einen Blog starte für glutenfreies Essen im Ausland. Die Idee fand  sie nicht schlecht, dachte sich aber einfach so einen Blog zu starten ohne irgendwelche Kriterien zu erfüllen. Und so ist Amber‘s Blog eine Kiste, die so ziemlich alles beinhaltet was ihr gerade einfällt. Und das ist nicht wenig und nicht schlecht.

https://wordbuzzz.wordpress.com/


gnaddrig

In seinem Blog schreibt Blogger Stefan hauptsächlich über Alltagserfahrungen. Dabei hat er kein besonderes Programm, sondern schreibt einfach auf, was ihm vor die gedankliche Flinte kommt.

Den roten Faden dieses Blogs und den Anlass für einen großen Teil der Artikel bildet sein Interesse am Besonderen im Alltäglichen, an außergewöhnlichen Details in gewöhnlichen Gegenständen, Situationen oder Vorgängen. Das ist vermutlich auch der Grund, weshalb hier seit 2013 neben den Texten immer mehr Fotos auftauchen.

https://gnadlib.wordpress.com


In vier Wochen im 10 Teil meiner Lieblingsblogs geht es um ein spezielles Thema, das viele von uns betrifft oder angeht. Etwas, das so vor 20 Jahren noch nicht möglich gewesen wäre. Wer die bisherigen Lieblingsblogs noch einmal nachschlagen möchte, klicke rechts!

Über den Autor:


Hinter "Stresemann" steckt natürlich ein Pseudonym. Der Verfasser hat lange Jahre als Hörfunkjournalist gearbeitet und ein überwiegende Teil der Geschichten hier stammt aus seiner Arbeit. Mehr über den Autor erfährst Du oben unter der Rubrik "Zum Autor und Inhalt"

%d Bloggern gefällt das: