Ich liebe Blogs

Hier eine Übersicht aller meiner von mir bisher vorgestellten Lieblingsblogs. Weitere folgen!                                                                                                                    


https://menschenportraits.de

In ihrem Blog stellt Heike Menschen vor, die ihr im Alltag begegnet sind und die sie persönlich sehr schätzt. Sie alle haben etwas Besonderes: Authentizität, Präsenz, Ruhe, Wärme und Leidenschaft, für das, was sie tun. Der gemeinsame Nenner: Sie alle sind in unserer oft stressigen Welt „Mensch“ geblieben. Heike schreibt nicht nur informativ, sondern mit ganz viel Gefühl und Herz. Oder wie sie es in einem ihrer Geschichten zum Schluss zusammenfasst: Wenn es soweit ist, werde ich einfach beschließen, etwas ganz anderes zu sein – ein Haselnussstrauch zum Beispiel. Danke Heike für diese wunderbaren Geschichten von Menschen, die mir nun so nahe sind. .

https://menschenportraits.de


Walters Textereien

Der 1956 geborene Blogger Walter aus der Schweiz hat ein Leben lang geschrieben, wollte das Schreiben aber nie zu meinem Beruf machen. Er ist Gernschreiber, aber kein Vielschreiber. So sind seit Januar 2010 einige Gedankenschnipsel, Sprachsplitter und Tagebucheinträge in seinem Blog entstanden entstanden.  –  Vom Jetzt inspiriert in poetisch-literarischer Form, wo möglich sorgfältig, treffend – und liebevoll, so dass seine Texte berühren, bewegen, verändern … Mein Tipp sind Walters Reiseberichte aus Indien.

https://walbei.wordpress.com


 

Jarg

Blogger Jarg ist – wie er sich selbst beschreibt – Nachtredakteur bei Jargsblog seit 2010. Nebenberuflich Betreuer ausleihtraumatisierter Papierkonvolute und ehrenamtlicher Brei-Tester bei Kölln Haferland. In seinem Blog stellt er Romane, Sachbücher, Kinderbücher, Filme und Musik vor, die er selbst gelesen, gesehen, gehört hat. Der Ansatz von Jargsblog ist radikal-subjektiv: rezensiert wird nur, was ihm gefällt. Wer sich für interessante, aber auch ausgefallene Bücher interessiert, ist bei Jarg’s Blog genau richtig. Tipp: Gerade für Kinderbücher sind seine Vorschläge absolut empfehlenswert.

https://jargsblog.com


my coach_

FastFood und Computer waren wohl der Grund, dass Blogger Ralf seinen Blog so genannt hat. Hier habt ihr die Gelegenheit schnell einen kurzen Artikel über Coaching und über Unternehmensberater und Computersysteme auch Sicht eines Coaches zu lesen. Kurze schnelle Gedanken über diese Themen, die zu mehr anregen sollen. So lassen sich einige sehr interessante Gedanken zu den oben erwähnten Themen finden. Ihr solltet allerdings nicht erwarten, dass jeder Beitrag wissenschaftlich fundiert ist. MacCoach ist keine wissenschaftliche Seite. Es handelt sich nur um einen Blog, allerdings um einen sehr Interessanten.

https://maccoach.wordpress.com/


Lesebegleiter_nVon Anfang an hat ein Hund diesen Blog begleitet. Nach einem schweren Unfall war er gehandicapt und Blogger Linus hat viele Stunden gemeinsam mit ihm gelesen. Zum Beispiel, wenn Linus die Leseorte vorstellt. Mein Tipp ist seine Vorstellung der sieben schönsten Buchhandlungen Zürichs aber auch die persönlichen Gespräche mit zahlreichen Buchautoren. Ein wenig anders als Jarg in seinem oben vorgestellten Blog lässt Linus auch mal kein gutes Haar an einem Buch, das ihm nicht gefällt.  Das ist auch gut so, denn ein jeder geht mit Bewertungen – in diesem Fall von Büchern – anders um.

http://buzzaldrins.de/


Karolina-Aldente_

Zum Schluss mal ein ganz anderer Blog. Auch mit Büchern und Geschichten. Aber mit Gartengeschichten, die bereits in der Verbandszeitschrift des  Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner (LSK) „Sachsen aktuell“ veröffentlicht wurden. Bloggerin Karo-Tina (Schreberjungend Dresden) hat ihren Blog eingerichtet, um diese Geschichten und Rezepte einem größeren Personenkreis zugänglich zu machen. Die Arbeit im Grümen und die wunderbare Luft verleiten jedenfalls zu so manch lustigen und kuriosen Geschichten. Denn anders kann ich es mir nicht erklären, wie beispielsweise die Geschichte vom „Ragout fin vom Baumhuhn“ entstanden sein könnte. Herrlich!

https://karotinasblog.wordpress.com/


heifischblog

Bereits im ersten Teil meiner Blogvorstellung habe ich Euch den Blog „Menschenportraits“ vorgestellt. Hier ist der zweite interessante Blog von Heike mit autobiografischen Texten und Texten über Familie, Frauen, Männer, Arbeit, Gesundheit und Sport. Heike schreibt nicht nur informativ, sondern mit ganz viel Gefühl und Herz. Der „Heifischblog“ enthält viele wundervolle Geschichten aus ihrer langjährigen journalistischen Tätigkeit. Es ist sehr angenehm, dass komplexe Themen auch ohne Fachchinesisch von ihr vermittelt werden. Dafür geht sie den Dingen zunächst selbst auf den Grund. Und das tut sie ausgesprochen gern (und gut).

meine kleine chaoswelt_

Dieser Blog ist einfach gut. Das schreibe ich nicht etwa, weil Sandra tagtäglich mit ihren körperlichen Behinderungen zu kämpfen hat, sondern weil ihre „Tagesmottos“ oft auch mir helfen, die Welt ein kleines bisschen anders, ja auch besser zu sehen. Sandra lässt mit ihrem Blog andere an ihrem täglichen Leben teilhaben und zeigt, dass auch Leute mit Handicap was zu sagen haben. So ein wenig ein persönlicher Kampf gegen Klischees und Schubladendenken. Danke Sandra, ich bin durch deinen Blog ein wenig weiter. Habe keine Schubladen mehr, allerdings noch ein Regal ….

Aber das kommt auch bald weg …

https://meinekleinechaosweltblogspotde.wordpress.com


Nachtwachen_

Blogger BoMa nennt sich „Blog-Migrant“, weil er mit seinem Blog umgezogen ist und sich dort alles noch im Aufbau befindet. Inhaltlich geht es um Reisen – vorzugsweise mit dem Fahrrad. Die meisten seiner Geschichten sind nachdenklich, erfunden, machbar oder auch ein klein wenig unwirklich. So, als seien sie nicht von dieser Welt. Aber sie sind eben gut und ganz ehrlich: Ich würde deine Pellkartoffeln wollen.

https://abendglueck.wordpress.com/


Tapetenwechsel_

Bloggerin Sabine berichtet über Menschen, die in der Lebensmitte und auch jenseits davon ihr Leben verändert haben und ihre Träume verwirklichen. Denn für ein erfülltes, authentisches und selbstbestimmtes Leben ist es nie zu spät.Mit ihrem Blog berührt sie Menschen und macht ihnen Mut ihr Potenzial zu entfalten. Anhand von unterschiedlichen Wegen zeigt sie auf, dass es nie zu spät ist, sein Leben zu ändern und dass Krisen als ein unvermeidlicher Bestandteil dessen das Potenzial in sich tragen, daran zu wachsen. Schön sind hier ihre Beispiele wie Menschen ihr Leben angehen.

https://tapetenwechsel-leben.de/


Menschenzeitung_

Wer einfach mal gern eine andere Meinung zu Themen aus Politik, Europa, Wirtschaft, Soziales, Beruf, Wissenschaft, Kultur, Internet oder Sport erfahren möchte, der ist bei der ‚MenschenZeitung“ genau richtig. Bloggerin Denise bietet würzige Kommentare und ist durchaus auch mal schneller mit den richtigen Informationen zu o.g. Themen, als es die große Presse ist.

https://menschenzeitung.de/


oha famos_

ohfamoos ist seit 2014 online. Ein privater, unabhängiger Blog für Querdenker, gegründet von 4 Frauen aus Deutschland, Dubai und Australien. Den Bloggerinnen Elke und Melanie geht es darum, dieses eine Leben möglichst sinnvoll, mit Freude und Bedacht auszuschöpfen. Denn sie schreiben über Menschen, Projekte und Initiativen die inspirieren, eine neue Brille aufzusetzen. Besprochen werden Dinge, die besonders sind: feinsinnig etwa, meist mutig, immer inspirierend. Vereinzelt gewürzt mit Liebe und Humor.

https://www.ohfamoos.com