Ganz normal

Mein Blog & ich

Sind "RSS-Feed" und Blogverzeichnisse noch zeitgemäß?

Wie sieht es im Jahre 2019 mit Blogverzeichnissen aus? Habt ihr Euren Blog irgendwo eingetragen?

Warum ich am „RSS-Feed“ festhalte:

Schon seit einigen Jahren lese ich immer wieder in Blogs, dass der sogenannte „RSS Feed“ tot sei und statt dessen mehr Wert auf die sozialen Plattformen gelegt werden sollte. Und vielleicht mag es auch sein, dass dieser „RSS-Feed“ für das Google Ranking keinerlei Bedeutung hat, aber für die Bindung der Leser an meinen Blog ist er meiner Meinung nach immer noch unverzichtbar. Ich nutze den „RSS-Feed“ weiterhin (ihr findet eine Verlinkung dazu ganz unten auf jeder Seite meines Blogs), denn er ist gerade in Zeiten von Tablets und Smartphones ein immer noch gern genutztes Tool. Warum also den „RSS-Feed“ nicht weiter anbieten? Ich persönlich sehe keinen Grund, es nicht zu tun.

 

Blogverzeichnisse sind so eine Sache für sich

Ja, ich bin – wie ihr in den Fußnoten meines Blogs sehen könnt – in fast allen Blogverzeichnissen präsent. Daraus kann ich allerdings nicht erkennen, ob mir diese Eintragungen zu mehr Besuchern auf meinem Blog verhelfen. Vielmehr habe ich hier viele andere – vor allem unbekannte – Blogs gefunden. Allerdings glaube ich, dass viele dieser Verzeichnisse nicht mehr so aktuell sind. Aber eine Fundgrube für neue Ideen sind sie allemal.

Ganz Normal Werbebilder

Kommentar hinzufügen

Hier hast Du Platz für einen Kommentar. Sollte es über deinen Browser nicht funktionieren, nutze einfach links den Link zum Kontaktformular!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Über den Autor:


Hinter "Stresemann" steckt natürlich ein Pseudonym. Der Verfasser hat lange Jahre als Hörfunkjournalist gearbeitet und ein überwiegende Teil der Geschichten hier stammt aus seiner Arbeit. Mehr über den Autor erfährst Du unter dem Link "Wer ist denn dieser Stresemann" weiter unten.

%d Bloggern gefällt das: