Ganz normal

Mein Blog & ich: Ach, gif mir doch weg!

Ach, gif mir doch weg.

So ein Blog kann arbeitsintensiv werden, wenn die Eigenarten erst später auftreten. Heute geht es um Bilder, oder besser um “Gif´s”, kleine Fotos, die sich bewegen. Die sind oft wunderschön, mal informativ, mal lustig. Aber leider auch schädlich. Dabei sind sie nur ein Teil des Geschwindigkeitsproblems in diesem Blog.

Derzeit wird mein Blog und etwa 34 Prozent aller Webseiten weltweit mit WordPress betrieben. Hier habe ich das Glück, dass WordPress mir bei der „Instandhaltung“ meines Blogs ein wenig hilft. Dies geschieht zum einen durch entsprechende hilfreiche Plugins, aber auch durch Hinweise, dass irgendetwas nicht stimmt. In den letzten Wochen war das die Performance, die auch jetzt noch nicht zu alter Schnelligkeit zurückgekehrt ist. Ich arbeite – zusammen mit meinen kleinen Helfern augenblicklich noch daran. Ausschlag war nachfolgende Information:

„Es gilt, einem Trend immer komplexerer und überfrachteter Websites entgegenzutreten … Wir halten alle Werkzeuge für klimafreundliche Websites bereits in den Händen. Wir müssen nur endlich konsequent darin sein, sie zu nutzen.“

Was machen wir gerade hinter den Kulissen?

Wir entfernen unnötigen Ballast von der Webseite. Vor allem jene Bereiche, die jede Menge Daten durch das Netz schicken. Beispielsweise Karten von Google Maps oder Social-Media-Einbindungen, die sich bei jedem Seitenaufruf mit den Netzwerken verbinden.

Bei über 2000 Bildern auf der Seite sorgen im Hintergrund 2 Plugins (früher 5) dafür, dass der Speicher nicht zu voll wird. Er liegt augenblicklich bei 20MB, was bei der Menge äußerst gering ist.

Dann habe ich meine Plugins von 90 auf 50 reduziert, was wieder ein wenig mehr Geschwindigkeit bedeutete. Eine Eigenart von WordPress ist hier, dass nicht alle Plugins akzeptiert werden, auch wenn sie für mein Thema empfohlen worden sind.

 Geh mir weg mit den „Gif´s“!

Ein dicker Brocken und eine Geschwindigkeitsbremse sind tatsächlich sogenannte „Gif-Dateien“, also kleine Bilder, die sich bewegen. Gif´s haben so manchen Beitrag schon bei erster Ansicht ein wenig lebhafter gemacht, aber sie waren es auch die das Tempo erheblich reduzierten. Daher sind in den letzten Wochen alle der inzwischen 239 angesammelten Gif´s verschwunden.

Jetzt sind wir weiteren Blog-Bremsen auf der Spur. Von unseren Blog-Orakeln gibt es noch viele Vorschläge, die wir prüfen müssen. Ab und an verändert sich dadurch das Aussehen des Blogs, weil wir wieder einmal getestet haben, ob sich etwas ändert. Gut, dass es eine Möglichkeit gibt, durch ein Backup den alten Zustand wieder herzustellen.

Also nicht wundern, wenn dieser Blog ab und an mal anders aussieht: Wir arbeiten dran.

Ganz Normal Mein Blog Und Ich
Das sind die vielen kleinen "Gif´s", die diesen Blog noch mehr verlangsamt haben.

1 Kommentar

Über den Autor:


Hinter "Stresemann" steckt natürlich ein Pseudonym. Der Verfasser hat lange Jahre als Hörfunkjournalist gearbeitet und ein überwiegende Teil der Geschichten hier stammt aus seiner Arbeit. Mehr über den Autor erfährst Du unter dem Link "Wer ist denn dieser Stresemann" weiter unten.

Über diesen Blog:

Blog-Info:

Berühmt werden will ich mit diesem Blog nicht. Ich mache nur etwas, was viele andere noch besser und wunderbarer tun als ich: Ich teile mich mit, über das, was mir auffällt, einfällt und überfällt.

%d Bloggern gefällt das: