Ganz normal

Save The Date

20.02.20

oder:
Warum heute so viele
Paare heiraten

Es ist der beliebteste Hochzeitstermin des Jahres: Die Standesbeamten in NRW machen heute gerne Überstunden. In Düsseldorf schließen 72 Paare den Bund der Ehe, in Köln lassen sich 133 Paare trauen, in Leverkusen sind es elf.

Ganz Normal Ganz Normal

Wenn die oberflächliche Ästhetik des Datums wichtiger wird als die innere Überzeugung des Paares, sieht es düster aus für die Haltbarkeit einer Ehe. Das gilt auch für den heutigen 20.02.20. So verkündet das Statistische Bundesamt denn auch termingerecht: Es gibt ein deutlich höheres Scheidungsrisiko bei Schnapszahl-Hochzeiten.

Viele lassen sich durch ein solches Datum zu einer Hochzeit verleiten, obwohl sie noch nicht so weit sind – vor allem Paare, die ihre Beziehung gern nach außen demonstrieren. Und das Amt belegt es auch gleich mit Zahlen: Zwei Drittel aller Ehen etwa, die am 9. 9. 1999 in Berlin geschlossen wurden, sind wieder geschieden. Schnapszahl-Hochzeit? Schnapsidee!

Ganz Normal Ganz Normal
Ganz Normal Ganz Normal

Apropos Schnaps: Der heutige Donnerstag ist auch „Weiberfastnacht“. Ob unter den Heiratswilligen Karnevalisten sind, wissen viele Standesämter noch nicht. Einhellig steht aber fest: Es wird niemand abgelehnt, der zu seiner Trauung im Karnevalskostüm kommt. Er sollte allerdings nicht so stark maskiert sein, dass man ihn nicht mehr erkennt.

Das bindungswillige Volk kümmert sich überwiegend nicht um Scheidungsraten oder Karnevalsoutfit – es lässt sich im 15-Minuten-Takt durch Standesämter schleusen. 1999 wollte ein Düsseldorfer unbedingt am 9. 9. heiraten. Er ließ sich schon ein Jahr im Voraus den Termin reservieren, obwohl er noch Single war.

Ganz Normal Ganz Normal
Ganz Normal Ganz Normal

Ein Jahr später hatte er noch keine Braut gefunden – und musste traurig wieder absagen. Dafür kamen am 9. 9. 2009 in Los Angeles neun Paare für je 99 Cent an Kasse 9 einer Filiale der Supermarktkette „99 Cents Only“ unter die Haube. Über die Haltbarkeit der Discounterehen ist nichts bekannt.

Natürlich gehört die Schnapszahl auch nur in den großen Fundus der pseudooriginellen Hochzeiten, die in Windeseile zum Klischee verkommen sind: heiraten in Las Vegas oder mit nackten Füßen an einem exotischen Strand, in einem Heißluftballon oder unter Wasser – rührende Beschwörungsrituale im Kampf um die tragisch unverlässlichen Gefühle.

Ganz Normal Ganz Normal
Ganz Normal Ganz Normal

Was die Hochzeitsnacht anbelangt, so beschreiben die Ehemänner sie spannender und ereignisreicher als deren frisch Angetraute.

Über 80 Prozent der befragten deutschen Männer hatten - laut eigener Aussage - stundenlang zu tun und kamen - so die Aussagen - erst nach Tagen wieder aus dem Bett. Frauen sind zu diesem Thema durchweg sehr zurückhaltend.

Ganz Normal Ganz Normal
Wer trotzdem auf die göttliche Datumsmystik setzen will, muss sich ranhalten. Übernächstes Jahr geht es noch mal am 2.2.22 danach ist für die nächsten 11 Jahre Schluss mit dem Spuk.

Wenn du diesen Beitrag magst oder teilen möchtest:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: