Ganz normal
Cropped Ganz Normal Ganz Normal .jpg

Typisch deutsch: Die 10 lustigsten Urlaubsbeschwerden der Deutschen.

„Wir mussten draußen in einer Menschenmenge stehen – ohne Klimaanlage!“ Diese ist nur eine von vielen Beschwerden, die Urlauber ihrem Reiseveranstalter nach einer Reise an den Kopf werfen. Urlaub bedeutet für viele nicht immer nur Erholung. Sinnloses Beschweren scheint zum neuen Trend-Sport geworden zu sein. Der Kreativität an verrücken Beschwerden ist dabei keine Grenze gesetzt – aber lest (und lacht) selbst.

Ganz Normal Ganz Normal

“Wir waren sehr enttäuscht von unserem Kanu-Trip. Niemand hat uns gesagt, dass es an Bord keine Toiletten gibt!”

Ganz Normal Ganz Normal

“Weil die Straße zum Resort so uneben war, konnten wir den Reiseführer nicht lesen und konnten uns so über viele Dinge nicht ausreichend informieren. Deshalb hatten wir weniger Spaß.“ Ob das Lesen geholfen hätte?

Ganz Normal Ganz Normal

“Im Prospekt stand “Kein Friseur in der Unterkunft”. Aber wir sind Friseurlehrlinge, dürfen wir trotzdem in diesem Hotel bleiben?”

Ganz Normal Ganz Normal

“Es sollte Frauen verboten werden, sich oberkörperfrei zu sonnen. Mein Mann war sehr abgelenkt und er konnte sich nicht entspannen.”

Photo by Nik Lanús on Unsplash

„Mein Verlobter und ich buchten ein Zwei-Bett-Zimmer, bekamen aber ein Zimmer mit einem Doppelbett. Jetzt bin ich schwanger. Das wäre nicht passiert, wenn wir das gebuchte Zimmer bekommen hätten.“

Ganz Normal Ganz Normal

“Der Strand sah nicht aus wie im Prospekt. Im Prospekt sah er gelb aus, aber er war weiß.”

Photo by Max Kleinen on Unsplash

“Aufgrund des ungenügend langen Sonnenuntergangs, konnte ich mit meinem Mann nicht das geplante Versöhnungsgespräch halten.”

Ganz Normal Ganz Normal

“Im Sanitärbereich stand während des gesamten Zeitraums keine Toilettenbürste zur Verfügung. Die defekte Bürste wurde von mir am ersten Tag bemängelt und vor die Tür gestellt. Täglich nach der Zimmerreinigung befand sich diese dann wieder in meinem Bad. Dieser Reinigungsgegenstand war aber nicht nutzbar, da der Stiel sehr kurz abgebrochen war. Ich möchte an dieser Stelle nur hilfsweise darauf verweisen, dass ich den Aufenthalt als ‘Erholungs’urlaub gebucht hatte und nicht als ‘Erlebnis’urlaub.”

Ganz Normal Ganz Normal

“In dem von Ihnen angebotenen Familienhotel wurde meine Frau während des ganzen Urlaubs sehr heftig von einem der Animateure umworben. Das geschah alles hinter meinem Rücken. Nun steht meine Ehe kurz vor dem Aus!”

Ganz Normal Ganz Normal

“Während meines Aufenthalts wurde von einer Sonnenliege, die ich normalerweise benutzte, die Auflage weggenommen und einem anderen Urlauber gegeben. Die Auflage gehörte dem Hotel. Erst nach einer 30-minütigen Diskussion bekam ich die Auflage zurück. Das finde ich unverschämt und ich werde mich beschweren!”

Weitere Beiträge zum Thema “typisch deutsch”:

Ganz Normal Werbebilder

Kommentiere gern

Über den Autor:


Hinter "Stresemann" steckt natürlich ein Pseudonym. Der Verfasser hat lange Jahre als Hörfunkjournalist gearbeitet und ein überwiegende Teil der Geschichten hier stammt aus seiner Arbeit. Mehr über den Autor erfährst Du unter dem Link "Wer ist denn dieser Stresemann" weiter unten.

Wähle nach Kategorien

%d Bloggern gefällt das: