Das erwartet euch von April bis Juni 2022 auf diesem Blog !

Zwei interessante Reihen mit durchaus ungewönlichen Inhalten starten in den nächstenb drei Monaten. Aber auch Beiträge, die neugierig machen haben wir für euch. Und natürlich gibt es weiterhin viele altbewährte Reihen, Serien und Artikel hier. Nachfolgend eine kleine Auswahl. Vielleicht ist ja das eine oder andere für euch interessant. Viel Spaß.

Lithium

Tatsächlich war ich vom Psychiater gewarnt worden, besonders wachsam zu sein, um mögliche Nebenwirkungen im Keim zu ersticken. Die meisten der häufigsten erlebte ich in diesem Sommer – Schwindel, Benommenheit, vermehrter Durst und Harndrang, Übelkeit – zum Glück nur leicht.

Unsere neue Reihe „Lithium“ erzählt von einer Frau, der Lithium verschrieben wurde. Hier erzählt sie vom Beginn einer schwierigen neuen Beziehung mit einer mysteriösen Droge. Einer Droge, die so ungewöhnlich ist, dass keiner sie nehmen, geschweige denn haben will.

Das Bild am Sonntag

Auch in den kommenden drei Monaten gibt es Sonntag für Sonntag jeweils das Bild eines bekannten oder unbekannten Fotografen.

GrünZeit

Tattäglich erzählt uns irgendjemand, wie es ihm eigentlich geht Und wie ist das mit den Pflanzen um uns herum? Wir können nur sehen, in welchem Zustand sie sich befinden.

Aber was wäre, wenn sie reden könnten?

Wir haben einmal Pflanzenfreunde, Experten und Wissenschaftler gefragt, was Pflanzen so erzählen, wenn es ihnen denn möglich wäre.

Heraus kam etwas, da keiner von uns erwarten würde.

Was ist Glück?

In unserer neuen Serie verfolgt Autorin Kate Wilkinson unsere Glückserfahrungen zu verschiedenen Zeiten unseres Lebens: Kindheit, Jugend, Jugend, mittleres und hohes Alter. Sie fragt nach Dingen, die uns glücklich machen könnten – Fantasy-Geschichten, bewusstseinsverändernde Drogen, Lifestyle-Minimalismus, Musik und Gemüse – und spricht mit Menschen von Jung bis Alt über ihr eigenes Streben nach Glück. Glück kann das ultimative Ziel unseres Lebens sein oder etwas, das wir auf dem Weg finden.

Unser Blog & wir

Vor fünf Jahren gab es die erste Folge dieser Reihe. Nach zwei Jahren Pause beschäftigen wir uns mit tagtäglichen und nervigen Problemen des Bloggens. Vieles hat sich – im Vergleich vor 5 Jahren verändert – und muss ganz neu und anders gesehen werden.

Wie läuft das mit den Blob-Betrieb? Woher kommen die Ideen? Wie sieht das mit den Bild- und Textrechten aus? Lassen sich klarnamen verwenden? Gehört Politik in einen Informationsblog? Viel mehr Fragen werden in der Reihe beantwortet.

Parasiten und Schädlinge vom Mittelalter bis zur Moderne

Seit Jahrhunderten ist die Menschheit Opfer einer Vielzahl von parasitären Würmern und Läusen. Und wir haben nicht nur eine lange Geschichte als unwillige Gastgeber, es scheint auch, dass unser Ekel und unsere Verlegenheit nichts Neues sind.

Hää ?

Kennt ihr das auch? Was stimmt nicht auf dem Bild? Ist das echt? Wo ist denn jetzt der Elefant?

In unserer Reihe „Hää?“ findet ihr derartige Bilder und kommt zu unzähligen Fragen.

Denn bei „Hää?“ geht es ums Fragen, Rätseln, Knobeln, Raten oder Verzweifeln.

Wir stellen euch unzählige kleine Afugaben, sie sind überwiegend nicht neu, aber immer noch knifflig.

Nächtliche Holzfäller

Es ist erschreckend: Sieben Millionen Deutsche schnarchen! Sie sägen und grunzen, röcheln und rasseln, pfeifen und zischen. Mehr Männer als Frauen. Mehr Dicke als Schlanke – eben das große Heer der Schnarcher. In schweren Fällen erreicht der Lärmpegel des Schnarchens den eines VW-Motors. Wir erklären euch, welche Arten von Schnarcher es gibt.

Nehmen Sie Platz!

Es gibt schon zahlreiche Beiträge in diesem Blog, die sich mit einem gewissen Örtchen beschäftigen. Was nicht heißen soll, dass wir hier im Team eine ganz besondere Vorliebe für Toiletten hätten.

Da wir aber nun einmal einen gewissen Teil am Tag auf oder an diesem Porzellan verbringen, sind wir der Meinung, dass dieser Raum mit Geschichte unbedingt ein wenig mehr Würdigung gebrauchen könnte. anders gesehen werden

Was Internet-Dating mit einem machen kann

Internet-Dating kann sich wie ein riesiger Süßwarenladen anfühlen: einer, in dem jeder einen Bissen oder vielleicht ein paar Bissen nimmt und dann zu etwas Süßerem übergeht. Nach mehr als einem Jahrzehnt der Begegnung mit Fremden lernte Christina Patterson viel über die Online-Welt und ihre Beziehungen, einschließlich der Frage, wie endlose Auswahlmöglichkeiten ein Weg zu zunehmender Einsamkeit sein können

1000 Fragen an mich selbst

Es gibt schon zahlreiche Beiträge in diesem Blog, die sich mit einem gewissen Örtchen beschäftigen. Was nicht heißen soll, dass wir hier im Team eine ganz besondere Vorliebe für Toiletten hätten.

Da wir aber nun einmal einen gewissen Teil am Tag auf oder an diesem Porzellan verbringen, sind wir der Meinung, dass dieser Raum mit Geschichte unbedingt ein wenig mehr Würdigung gebrauchen könnte. anders gesehen werden

Kunst & Kultur

In dieser Rubrik stellen wir euch Künstlerinnen und Künstler vor. Genauso wie derzeit laufende oder bald beginnende Kunst-Ausstellungen.

Ein besonderes Augenmerk richten wir auf besondere Kunst-Themen, Diese findet ihr in der Rubrik „Und jetzt mal Kunst!“

Und sonst so?

Zwischen 20 und 25 Beiträge erscheinen monatlich in unserem Blog. Vieles davon konnten wir euch hier nicht vorstellen. Lasst euch also überrascehn, was wir noch alles so für euch vorbereitet haben. Viel Spaß wünscht das Team dieses Blogs.