Stresemanns Ganz normal

Wir lieben Podcasts – Teil 15

Wir lieben Podcasts
Teil 15

Heiße Jahreszeit – Gammelzeit – Freizeit. All diese zeitlichen Gründe führen dazu, sich einmal in Ruhe einen schönen Podcast anzuhören. Und da es eben für viele von euch auch die Urlaubszeit ist, stellenWie wäre es da mal mit Mordgeschichten am Strand … Aber lest selbst. Hier sind unsere 6 Vorstellungen:


Schwarze Akte


Platz 6 in der Meedia-Bewertung (Juli 2022) belegt unter den Crime-Podcasts mit über 800.000 Zuhörern „Die Schwarze Akte“.  Jede Woche stellen Anne und Christopher einen Fall vor, der euch die Nackenhaare zu Berge stehen lässt. Sie erzählen euch die Geschichten der Täter, wie es dazu gekommen ist, dass sie diese Verbrechen begangen haben und verfolgen die Arbeit der Polizei ganz genau, um zu erfahren wie es dazu gekommen ist, dass diese Verbrechen aufgedeckt wurden. Anne und Christopher beschreiben dabei ziemlich genau, was passiert ist – ohne zusätzliche Effekte oder Übertreibungen, damit sie ein realistisches Bild dessen zeigen können, was wirklich vorgefallen ist.  Jeden Dienstag gibt es eine neue Folge mit außergewöhnlichen Kriminalfällen und Überlegungen, ob auch an der merkwürdigsten Spekulation doch ein Fünkchen Wahrheit zu erkennen ist.


Weird Crimes

Platz 5 in der Meedia-Bewertung (Juli 2022) belegen unter den Crime-Podcasts mit über 1.100.000 Zuhörern die „Weird Crimes“. In jeder Folge erzählt Visa Vie Ines Anioli von einem seltsamen Kriminalfall, mit dem sie sich zuvor intensiv beschäftigt hat, Anioli hört ihr zu und kommentiert das Erzählte, oftmals mit Geschichten aus ihrem eigenen Leben, welche sie mit den Geschehnissen assoziiert. Mit zur Vorbereitung gehört das Zusammenstellen von Audiodateien und Fotos rund um den Fall, die dann bei der Aufzeichnung Anioli präsentiert werden. Die Fotos sind auf der offiziellen Instagram-Seite des Podcasts für alle Zuhörer aufrufbar. Die Besonderheit des Podcasts liegt in der Auswahl der Fälle, da ausschließlich absurde Kriminalfälle besprochen werden. Dabei handelt es sich um die verschiedensten Arten von Verbrechen aus der ganzen Welt. 


Verbrechen von nebenan


Platz 4 in der Meedia-Bewertung (Juli 2022) belegen unter den Crime-Podcasts mit über 1.800.000 Zuhörern die „Verbrechen von nebenan“. Die schlimmsten Verbrechen passieren meist nicht in der Großstadt, sondern direkt nebenan: Wenn die nette Nachbarin angeblich im Urlaub ist, in Wirklichkeit aber einbetoniert unter dem Garagenboden liegt oder wenn ein kleines Mädchen plötzlich spurlos vom elterlichen Bauernhof verschwindet, sind das Fälle die man nie vergisst. Der Radiojournalist Philipp Fleiter spricht mit verschiedenen Gästen im Interview über die spektakulärsten Verbrechen und Kriminalfälle der letzten Jahre. 


Mord auf Ex


Platz 3 in der Meedia-Bewertung (Juli 2022) belegt unter den Crime-Podcasts mit über 2.100.000 Zuhörern der „Mord auf Ex“-Podcast, bei dem sich ein Glas Wein zu viel eingeschenkt wird. Dann wird los gegossiped: über Ted Bundys Mutterkomplex, Lieblingsprofiler John Douglas oder das Liebesleben der beiden Protagonistinnen. Klingt alles ein bisschen absurd? Ist es auch. Linn und Leo  reden über die großen Verbrechen dieser Welt. Über Serienmörder, die sich im Kleiderschrank verstecken und auf ihre Opfer warten oder Cold Cases, die sie dann versuchen zu lösen.


Mordlust


Platz 2 in der Meedia-Bewertung (Juli 2022) belegt unter den Crime-Podcasts mit über 3.400.000 Zuhörern der Podcast „Mordlust“. Die Journalistinnen Laura Wohlers und Paulina Krasa erzählen in ihrem Podcast von wahren Kriminalfällen aus Deutschland und diskutieren deren strafrechtliche, psychologische und gesellschaftspolitische Hintergründe. Dabei gehen die zwei Freundinnen spannenden Fragen nach wie: Wann gilt jemand als schuldunfähig? Was ist das Stockholm-Syndrom? Was passiert bei einem Indizienprozess? Und wieso legen Unschuldige ein falsches Geständnis ab?


Verbrechen

Platz 1 in der Meedia-Bewertung (Juli 2022) belegt unter den Crime-Podcasts mit über 4.000.000 Zuhörern der Podcast „Verbrechen“. Warum lässt eine Frau ihren Mann erschießen? Wie kommt ein Kommissar an ein Geständnis? Warum lügen Zeugen manchmal? Und was, wenn Unschuldige in die Mühlen der Strafjustiz geraten – und niemand ihnen glaubt? Kriminalfälle und was hinter ihnen steckt, hören Sie im “Verbrechen”-Podcast. Sabine Rückert aus der ZEIT-Chefredaktion ist Expertin für Verbrechen und deren Bekämpfung. Sie saß in großen Strafprozessen, schrieb preisgekrönte Gerichtsreportagen und ging unvorstellbaren Kriminalfällen nach. Mit Co-Moderator Andreas Sentker, dem Leiter des Wissensressorts der ZEIT, spricht sie über die Fälle ihres Lebens.

In der nächsten Folge:

Beim nächsten Mal stellen wir euch Podcasts vor, die unser volles Vertrauen genießen. Alle sind unterhaltend, berühren unsere Lebensrealität und wir haben durch sie Dinge über unsere (und eure!) Gesundheit gelernt, die wir vorher nicht wussten.

Willkommen

Hier findet ihr Geschichten aus dem Alltag. Eben menschlich und ganz normal. Berühmt werden wollen wir mit diesem Blog nicht, sondern euch darüber informieren, was uns ein-, auf- oder überfällt.

Dieser Blog ist ein kleines Experiment, nicht nur dann, wenn er funktioniert, sondern auch dann, wenn er gelesen wird. Wir sagen „Danke“ dafür.

Mehr über den Blog und über uns unter: „Das Team dieses Blogs“

Unser Tipp des Monats Oktober 2022

Unsere Blogroll

Special

Willkommen!

Hier findet ihr Geschichten aus dem Alltag, eben menschlich und ganz normal. Berühmt werden wollen wir mit diesem Blog nicht, sondern euch darüber informieren, was uns ein-, auf- oder überfällt.

Dieser Blog ist ein kleines Experiment, nicht nur dann, wenn er funktioniert, sondern auch dann, wenn er gelesen wird. Wir sagen “Danke” dafür.

Mehr über den Blog und über uns unter: “Das Team dieses Blogs”

Unsere Blogroll:

Special:

%d Bloggern gefällt das: